Wir sind Entdecker.

Was möchtest Du sein?

Zeig Dein soziales Engagement und werde Teil des Wohnverbundes Göppingen als

FSJ oder BFD (m/w/d)

 

Was wir für Sie tun

Ein FSJ oder BFD ist eine spannende Zeit. Ihr erhaltet einen Einblick in soziale Berufe, tut etwas Sinnvolles und lernt tolle Leute kennen. Dafür erhaltet Ihr ein monatliches Taschengeld, zzgl. eines monatlichen Bonago-Gutscheins im Wert von 44€, wenn Ihr auch am Wochenende arbeitet. Außerdem habt Ihr 25 Bildungstage in Form von fachlichen Einführungstagen, Seminaren und Begleitungen. Wir bieten eine Wohnmöglichkeit in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsort.

 

Was Sie Gutes tun

  • Ihr begleitet und unterstützt Menschen mit Behinderung in allen alltäglichen Lebenssituation.
  • Hierzu zählt beispielsweise musizieren und basteln, aber auch die Unterstützung bei der Grundversorgung, wie beispielsweise dem Essen.

 

Was Sie dafür mitbringen

  • Ein FSJ/BFD kommt für alle in Frage, die älter als 16 Jahren sind und sich für die Dauer von sechs bis zwölf Monaten sozial engagieren möchten.
  • Das FSJ/BFD kann jeden Monat begonnen werden, eine Verlängerung auf 18 Monate ist möglich.

Rund 4.000 Kolleginnen und Kollegen erbringen bei der Diakonie Stetten professionelle soziale Dienstleistungen. Als einer der größten sozialen Träger in der Metropolregion Stuttgart bieten wir zahlreiche attraktive Berufsperspektiven und suchen Persönlichkeiten, die genauso facettenreich sind, wie die Menschen, für die wir Tag für Tag arbeiten.

 

 

 

 

Mehr zum Geschäftsbereich Leben Wohnen Regional erfährst Du hier

Einstiegszeitpunkt:

ab sofort

Arbeitsort:

Beurengasse 31, 73037 Göppingen oder Schulstraße 19/1, 73061 Ebersbach (Fils) oder Bahnhofstraße 67, 73329 Kuchen

Befristung:

6 bis 12 Monate

Arbeitsumfang:

100% (39 Std./Wo.)

Tarifvertrag:

Festvergütung

Bist Du neugierig geworden? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung über unser Bewerbungsformular. Bei Fragen steht Dir Marion Bauer, Wohnverbundleitung unter 07151/16881-02 gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.